„Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist!“

Firmung bedeutet Stärkung und vollendet die Taufe. 

Firmung bedeutet Stärkung und vollendet die Taufe. Nach der Taufe und dem Empfang der Eucharistie wird mit der Firmung die vollständige Aufnahme in die katholische Kirche besiegelt. Dies bezeichnet man als Initiation. Die Firmung wird durch einen (Weih-)Bischof gespendet. Wie bei der Taufe werden die Firmanden mit Chrisam gesalbt; durch die Firmung bekommen sie den Heiligen Geist als Beistand zur Seite gestellt.

Jugendliche rund um das neunte Schuljahr werden eingeladen, sich auf den Empfang der Firmung vorzubereiten.

Ansprechpartner aus dem Seelsorgeteam:

Pastoralreferent Torsten Oster

Telefon dienstl.: 0 25 52 / 63 92 -105

oster-t@bistum-muenster.de

Video

Glaube = Tu was!

Was Glauben ist – schwer zu beschreiben. Wie es  praktisch geht – das kann hoffentlich jeder sehen. Glauben ist vor allem – Tat-Sache!