Die Sternsinger waren in der Pfarrei unterwegs

Dank an alle Spender für die Unterstützung der bundesweiten Aktion

Ein Teil der Borghorster Sternsingergruppe beim Start im OT-Heim (Foto: Messdiener St. Nikomedes)

Von Freitag bis Sonntag haben sich viele große und kleine Sternsingerinnen und Sternsinger in Borghorst und Burgsteinfurt auf den Weg gemacht, um Spenden für Projekte des Kindermissionswerkes zu sammeln. Nachdem sich alle zunächst im OT-Heim bzw. im Nepomukforum zum Bezirkeverteilen und Einkleiden getroffen haben, schwärmten die Gruppen aus. Mit Bollerwagen oder mit dem Auto ging es dann in die Straßen und die Bauerschaften von Borghorst und Burgsteinfurt. Insgesamt wurden über 16300 Euro an Spenden gesammelt. Zwischenzeitlich durch ein Mittagessen gestärkt und aufgewärmt gingen alle großen und kleinen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer nach vielen Stunden zufrieden nach Hause.
Leider konnten auch in diesem Jahr nicht alle Haushalte in den Bezirken besucht werden. Wer das Projekt aber noch unterstützen möchte, kann gerne in den Pfarrbüros Spenden abgeben und den Sternsingersegen als Aufkleber erhalten.
Der Dank der Pfarrgemeinde gilt allen kleinen und großen Sternsingerinnen und Sternsingern, den Helferinnen und Helfern im Hintergrund und natürlich auch den Spenderinnen und Spendern.