Vorstellung der liturgischen Umgestaltung und Innenrenovierung der Nikomedes-Kirche

Am 28.11.2022 um 18:30 Uhr in der Nikomedes-Kirche

Wie angekündigt, wird die Pfarrkirche St. Nikomedes ab dem 11. April nächsten Jahres geschlossen, damit die vom Bischöflichen Generalvikariat genehmigte Innenrenovierung durchgeführt werden kann.

Unsere Kirchengemeinde hatte im Jahre 2020 einen Architektenwettbewerb zur „Liturgischen Umgestaltung der St. Nikomedes Kirche“ veranstaltet. Ursprung hierfür waren die sichere Rückführung und harmonische Einbindung des Borghorster Stiftskreuzes in unsere Kirche. In diesem Zusammenhang sollte neben der liturgischen Umgestaltung auch eine nachhaltige, zeitgemäße Innensanierung der technischen Ausstattung erfolgen.

Die Gewinner dieses Wettbewerbs, Prof. Hermanns und Frau Klösges, überarbeiteten in Abstimmung mit der eingerichteten Projektgruppe, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern des Bischöflichen Generalvikariats, der Zentralrendantur, der Denkmalpflege sowie unserer Pfarrei, den ursprünglichen Vorschlag der Architekten, so dass es nunmehr um eine „Reduzierte Umgestaltung/Sanierung“ der Kirche und eine „Neuverortung des Borghorster Kreuzes“ geht.

Am 28. November findet dazu eine Informationsveranstaltung um 18.30 h in der Nikomedes-Kirche statt.

Die beiden Architekten stellen an diesem Abend ihre, in der Projektgruppe verabschiedete Planung vor. Anschließend stehen sie sowie weitere Mitglieder der Projektgruppe für Fragen zur Verfügung. Kirchenvorstand und Pastorale Pfarreileitung laden zu dieser Informationsveranstaltung ganz herzlich ein.